Die Erste Stunde nach der Sommerpause

Die Erste Stunde nach der Sommerpause

Oje – du bist nicht zum üben gekommen und nun steht die Erste Stunde mit Deinem Gesangslehrer vor der Tür?

Keine Panik! Der Lehrer merkt sowieso, ob du nun jetzt „Vollgas“ übst oder nicht, was du gemacht hast und was nicht. ABER hier ein heißer Tipp um wirklich Eindruck zu gewinnen: Fange ca 1 Woche vor deiner Ersten Stunde an und setze folgenden Übungsplan täglich(!) fort:

Beginne mit einer Atemübung: Einatmen durch die Nase – langes Ausatmen auf „s“
Nun seufze ein paar Mal, versuche dabei möglichst weit oben zu beginnen und möglichst weit unten aufzuhören
Nun kannst du den Seufzer in einem Atemzug auch wieder „hinaufseufzen“
Wenn du das bis jetzt auf den Vokal „a“ gemacht hast füge ein „o“ hinzu – einstweilen ist es ganz egal wie schnell du zwischen „a“ und „o“ wechselst.
Nun wenn du das gemacht hast -schnapp dir deinen Song und singe ihn „auf seufzen mit a und o“ – fühl die Leichtigkeit und die schöne sanfte Verbindung zwischen deiner Kopf- und deiner Bruststimme.
Wenn deine Zunge dabei ganz locker geblieben ist, hast du vieles richtig gemacht und du kannst nun deinen Song singen.

Erzähle deinem Lehrer was du getan hast und er (oder sie natürlich) wird sicher staunen 😉

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *